Samsung CLP-310 Color Laser Drucker Treiber und die Software

Der Samsung CLP-310 ist ein Farblaserdrucker, der genau so aussieht, wie Sie sich die frühen Mockups für jeden Farblaserdrucker vorstellen, nur etwas kleiner. Das mag wie müßiges Jammern erscheinen, aber schließlich ist Samsung das Unternehmen, das uns den sehr attraktiven Laserdrucker ML-1630 geschenkt hat. Vermutlich haben sich diese Designleute weiterentwickelt, und was wir bekommen, ist grau und letztendlich sehr langweilig.

Merkmale
Es mag für den Anfang wie eine seltsame Funktion erscheinen, aber Samsung listet die geringe Größe des Samsung CLP-310 als Verkaufsargument auf, und wen sollen wir bestreiten?

Mit 388 x 313 x 243 mm ist es sicherlich eher klein für einen Farblaser, obwohl die Behauptung, dass es klein genug ist, um „bequem in eine Ecke Ihres Schreibtisches oder Bücherregals zu Hause zu passen“, vielleicht ein wenig optimistisch ist. Es sei denn, Sie haben vermutlich ziemlich große Bücherregale.

Wenn es eine Funktion gibt, die die meisten Leute mit Laserdruckern in Verbindung bringen, dann ist es Geschwindigkeit. Es ist daher merkwürdig, dass Samsung den CLP-310 nur mit relativ bescheidenen 16 Seiten pro Minute für Schwarzweißdrucke und 4 Seiten pro Minute für Farbe bewertet. Es ist möglicherweise viel ehrlicher als viele Anbieter – insbesondere Tintenstrahlanbieter, die die ppm-Zahl anscheinend mit der Rate bewerten, mit der der Drucker leeres Papier ausspucken kann –, aber es ist auch kein Vertrauensbeweis für einen Laser wichtige Verkaufspunkte.

Der Samsung CLP-310 wird nur über USB 2.0 verbunden – es ist kein Netzwerkanschluss eingebaut, obwohl eine Plastiklasche auf der Rückseite darauf hinweist, dass dieses spezielle Gehäuse möglicherweise einen solchen aufnehmen kann – und ist nur ein Drucker. Wer ein Multifunktionsgerät sucht, muss sich woanders umsehen.

Jemand muss Samsung schnell einen Vokal verkaufen. Um die Verbraucher anzusprechen, wirbt Samsung für die geringe Betriebslautstärke des Samsung CLP-310 unter dem offen gesagt ekelerregenden Marketing-Begriff der NO NOIS-Druckmaschinentechnologie. Es sei denn natürlich, der Drucker hat keine Nase und es handelt sich um einen einfachen Tippfehler. Alles, was wir erkennen konnten, war ein ziemlich brezelartiges „ColorXpression“-Logo auf der Vorderseite.

Samsung-CLP-310 Color Laser Drucker

Leistung
Die anfängliche Einrichtungsphase des CLP-310 war entsprechend effizient und einfach, bis hin zur einfachen Installation der Tonerkartuschen. Als der Samsung CLP-310 zum ersten Mal zum Leben erwachte, waren wir etwas besorgt über das ganze NO NOIS-Geschäft, da er zumindest am Anfang ziemlich laut war. Nachdem wir uns jedoch durch die Installation gekämpft hatten, wurde es entsprechend ruhiger.

Ein Beispieltextdokument, das in Entwurfsqualität gedruckt wurde, brauchte etwa 22 Sekunden, um die erste Seite auszuspucken, aber danach kamen etwa alle fünf Sekunden weitere Seiten heraus, was ihm eine reale Geschwindigkeit von etwas mehr als neun Seiten pro Minute verleiht. Die Druckqualität im Entwurf war überraschend gut, aber bei diesen Geschwindigkeiten wäre es wünschenswert.

Angesichts der bescheidenen Schwarzweißgeschwindigkeiten hatten wir nicht erwartet, dass die Farbseiten aus dem Samsung CLP-310 herausfliegen würden. Samsung bewertet den CLP-310 mit vier Seiten pro Minute in Farbe; Wir haben die Hälfte davon mit einer Seite mit ziemlich starker Farbabdeckung geschafft und ähnlich mit Drucken im Fotostil – obwohl wir Verbrauchern nicht unbedingt empfehlen würden, einen Laserdrucker wie diesen für spezielle Fotoarbeiten zu verwenden.

An der Geräuschfront schnitt das Samsung CLP-310 mittelmäßig gut ab. Er ist noch weit davon entfernt, ein wirklich leiser Drucker zu sein, aber er ist auch etwas leiser als die meisten konkurrierenden Laser, und sein sperriger, solider Körper bedeutet, dass er sein Betriebsgeräusch viel robuster absorbiert als die knarrenden Gehäuse, in die die meisten Tintenstrahldrucker eingebaut werden hinein.

Gibt es Lob für den Besitz des „kleinsten Farblaserdruckers der Welt“? Wahrscheinlich nicht auf lange Sicht; Wir vermuten, dass die Verbraucher zu versiert sind, um nur auf ein Stilmerkmal zu kaufen, insbesondere wenn sonst sehr wenig Mühe in das Design gesteckt wurde. Der CLP-310 ist für den Preis ein absolut akzeptabler Farblaser, und solange Sie auf die Druckausgabe warten können, sind sie auch vollkommen akzeptabel.

Samsung-CLP-310 Eigenschaften

• Schwarzweiß- oder Farbdrucker Farbe
• Technologie Laserdrucker
• Geschwindigkeit Schwarzweiß Bis zu 16 S./Min. Schwarzweißdruck
• Druckerauflösung 2400 x 600 dpi Drucken
• Geschwindigkeit Farbe Bis zu 4 Seiten/Min. Farbdruck
• Schnittstellentyp(en) USB, Netzwerk
• Prozessor 360 MHz Prozessor
• Arbeitsspeicher (maximal) 32 MB RAM
• Papierhandhabung Eingabe 1 150-Blatt-Eingabefach

Samsung-CLP-310 Unterstützte Betriebssysteme

• Windows 10, Windows 8, Windows 8.1
• Windows 7
• Windows Vista
• Windows XP
• Server 2003/2012
• MacOS 10.4 / 10.14
• Linux Debian, Fedora, Red Hat, Suse, Ubuntu

Samsung-CLP-310 Treiber Herunterladen

Driver Version Operating System

Samsung CLP-310 Series Print Driver

Windows 7, Vista, XP, Server 2003/2012

Herunterladen

Samsung CLP-310 Series Print Driver Mono (No Installer)

Windows 7, Vista, XP, Server 2003/2012

Herunterladen

Samsung CLP-310 Series Print Driver for Mac OS

macOS 10.4 / 10.8

Herunterladen

Samsung Print Driver for Linux

Linux Debian, Fedora, Red Hat, Suse, Ubuntu

Herunterladen

Samsung-CLP-310 Dienstprogramme Herunterladen

Name der Software Betriebssystem

Samsung Easy Printer Manager

Windows 10, 8.1, 8, 7, Vista, XP, Server 2003/2008

Herunterladen

Samsung Set IP

Windows 10, 8.1, 8, 7, Vista, XP, Server 2003/2008

Herunterladen

SyncThru web admin service

Windows Server 2003/2008

Herunterladen

Samsung Easy Wireless Setup

macOS 10.5 / 10.14

Herunterladen

Samsung Easy Printer Manager

macOS 10.5 / 10.13

Herunterladen

Smart Panel

macOS 10.4 / 10.8

Herunterladen

Printer Settings Utility

Linux Debian, Fedora, Red Hat, Suse, Ubuntu

Herunterladen

Smart Panel

Linux Debian, Fedora, Red Hat, Suse, Ubuntu

Herunterladen